Mago (auch: Mako; Kunwinjku- oder Kuninjku-Sprache)

  1. Allgemein gebräuchlicher oder weitverbreiteter Name für das Didgeridoo in West-Arnhemland.
  2. Bezeichnung für spezifische originale Didgeridoos aus West-Arnhemland, die für die traditionellen Spielweisen West-Arnhemlands (vgl. auch Kunborkk; Wangga) ausgelegt oder besonders geeignet sind.
Magos sind in der Regel schlanke, offene und häufig relativ kurze Instrumente (insb. im Vergleich zu den Yidakis Nordost-Arnhemlands), mit zumeist relativ zylindrischem Innenraum. Aufgrund dieser äußeren Eigenschaften ist der überblasene Ton auf Magos i.d.R. schwer spielbar, der in den traditionellen Spielweisen West-Arnhemlands (Kunborkk; Wangga) jedoch ohnehin praktisch keine Rolle spielt.

[HS]